Apple tötet den M1 und den Intel Mac mini

Apple hat den Verkauf des Intel-basierten Mac mini und M1 eingestellt, nachdem die neuen Desktop-Versionen M2 und M2 Pro veröffentlicht wurden.

Intel Mac mini verfügt über einen 3,0 GHz 6-Core Intel Core i5 Chip der 8. Generation, 8 GB RAM, Intel UHD Graphics 630 und 512 GB Speicher.

Diese Konfiguration des Mac mini kostet satte 1.399 US-Dollar, daher ist es nicht verwunderlich, dass Apple sie aus dem Mix gestrichen hat, da der M1 Mac mini 899 US-Dollar kostet und der neue M1 Mac mini bei 799 US-Dollar beginnt.

Das bedeutet, dass der Mac Pro nun der einzige Intel-betriebene Mac ist, den Apple noch verkauft, und dass der Übergang des Technologieriesen zu seinen eigenen Chips fast abgeschlossen ist.

Apples Mac Pro mit M2 und M2 sind ab sofort vorbestellbar und werden am Dienstag, den 24. Januar ausgeliefert. Neben dem aufgefrischten Mac mini stellte das Unternehmen auch das neue MacBook Pro M2 Pro und M2 Max vor.

Bildnachweis: Apple

Leave A Reply

Your email address will not be published.